GZSZ-Making-of: So war der emotionale Dreh für Ulrike Frank und Linda Marlen Runge

20. April 2018 - 8:29 Uhr

Emotionaler Dreh

Katrin und Anni reisen nach Schweden um Tills Urne abzuholen. Eigentlich wollten sie Tills Asche vor dem Müll bewahren, doch am Ende des Tages landet sie ausgerechnet in der Toilette. Über den emotionalen Dreh sprechen die GZSZ-Schauspielerinnen Ulrike Frank und Linda Marlen Runge im Interview.

"Es ist eine schöne Geschichte"

GZSZ: Ulrike Frank und Linda Marlen Runge
Ulrike Frank und Linda Marlen Runge sprechen über den emotionalen Dreh.
© RTL

Till war Katrins große Liebe. Sein Tod hat sie daher gewaltig aus der Bahn geworfen. Doch auch wenn sie ihn am liebsten niemals losgelassen hätte, steht seine Urne in einer Bar in Schweden. Das war sein letzter Wunsch. Aber nun soll genau diese Bar abgerissen werden.

Katrin und Anni schaffen es rechtzeitig die Urne zu retten und wollen sie nach Berlin bringen. Auf dem Rückweg kommt es aber zu einer Auseinandersetzung mit zwei Bikern. Am Ende landet Tills Asche in der Toilette.

Ein Schock für Katrin, der nun nichts mehr von ihrer großen Liebe geblieben ist. "Es ist eine schöne Geschichte. Sie ist traurig, dramatisch aber auch witzig", sagt Schauspielerin Ulrike Frank. Allerdings findet sie die Szene, in der Tills Asche im Klo landet, "unvorstellbar" und "schrecklich".

Mehr über den Dreh erfahrt ihr im Video und die dramatische GZSZ-Folge könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW anschauen.