Mo | 08:30

GZSZ-Folge 6574 vom 16.08.2018: Showdown im Wald von Gerner und Keller

Gerner geht auf Kellers Forderungen ein
Gerner geht auf Kellers Forderungen ein Begeht er einen Fehler? 00:46

Bei Keller muss man mit allem rechnen

Da Jo Gerner vor Gericht keinen Freispruch für Keller erwirken kann, verlangt der Kriminelle 50.000 Euro und einen neuen Pass. Jo lässt sich auf den Deal ein, doch er rechnet bei dem Verbrecher mit dem Schlimmsten. In einem Waldstück kommt es zum Showdown

Gerners Deal mit Keller wird ihm zum Verhängnis

Wer Wind sät, wird Sturm ernten – so heißt es. Und so ergeht es auch Jo Gerner (Wolfgang Bahro). Er hat sich auf den Kriminellen Keller eingelassen und muss nun mit weitreichenden Konsequenzen rechnen.

Keller hat im Auftrag von Gerner eine Zeugin unter Druck gesetzt, die für Felix (Thaddäus Meilinger) aussagen wollte. Ohne Kellers Hilfe hätte Jo seine Immobilienfirma "KFI" an Felix verloren. Nun verlangt Keller eine Gegenleistung. Da ihm wegen eines Verbrechens eine lange Haftstrafe droht, braucht er Geld und einen Pass für die Flucht. Sollte der Anwalt seinen Forderungen nicht nachkommen, droht er damit Johanna etwas anzutun.

Jo trifft bewaffnet sich

GZSZ: Keller und Gerner bedrohen sich mit Waffen
Gerners Deal mit Keller wird ihm zum Verhängnis. © RTL

Um Keller loszuwerden tut Gerner alles, was der Kriminelle von ihm verlangt. Für die Übergabe verabreden sie sich in einem Waldstück. Aber der Anwalt traut Keller nicht über den Weg und kommt bewaffnet zum Treffpunkt.

Zunächst verläuft alles nach Plan. Bis Keller eine Pistole zückt… Die komplette GZSZ-Folge könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW anschauen.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Maren in Lebensgefahr

Die GZSZ-Wochenvorschau

Maren in Lebensgefahr