Do | 19:40

GZSZ-Folge 6416 vom 03.01.2018: Johns Erinnerung an den Brand kommt zurück

Shirin erfährt die Wahrheit über den Brand
Shirin erfährt die Wahrheit über den Brand Hat John ihre Zukunft ruiniert? 01:16

Shirins Hoffnungen werden zerstört

Das "Mauerwerk" ist ausgebrannt. Shirins ganzes Vermögen steckt im Club, doch sie macht sich keine Sorgen. Mit der Versicherung hat sie einen "Bomben-Deal" und ist sich sicher, dass sie das "Mauerwerk" in zwei Monaten wieder aufgebaut hat. Doch dann erfährt sie die wahre Brandursache und alle ihre Hoffnungen werden zerstört.

"Ich habe das 'Mauerwerk' abgefackelt"

GZSZ: John
Was hat John bloß getan? © RTL

Als Shirin (Gamze Senol) und John (Felix von Jascheroff) das "Mauerwerk" kurz nach dem Brand das erste Mal betreten, trifft sie der Anblick wie ein Schlag. Nichts ist ganz geblieben, alles ist zerstört.

Shirin bleibt aber optimistisch. "Sobald die Versicherung zahlt renovieren wir das Ganze und in zwei Monaten sind wir wieder am Start." Auch John blickt positiv in die Zukunft. "Sehen wir das Ganze als Neuanfang." Doch plötzlich beginnt sich John daran zu erinnern, was am Neujahrsmorgen wirklich passiert er. Er hat sich einen Sambuca eingeschüttet und angezündet. Das Streichholz hat er danach in einen Mülleimer geworfen. Dadurch ist das Feuer entstanden. "Ich habe das 'Mauerwerk' abgefackelt", wird John schlagartig bewusst.

Wie Shirin aufs John Geständnis reagiert, könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW.de anschauen.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

So geht es am Donnerstag weiter

Das passiert am 26.04.2018 bei GZSZ

So geht es am Donnerstag weiter