Do | 08:30

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Hier gibt's exklusive Einblicke in die 6000. Folge

Die bittere Wahrheit kommt endlich ans Licht

Um Fassung ringend hocken Katrin Flemming (Ulrike Frank) und ihre Tochter Jasmin (Janina Uhse) vor einem dunklen Erdloch. Handelt es sich hierbei etwa um die letzte Ruhestätte des Arztes Frederic Riefflin, der ungewollt von Maren (Eva Mona Rodekirchen) erschlagen und nun hier verscharrt wurde? "Vielleicht hätte ich von Anfang an die Wahrheit sagen sollen", fragt sich Katrin als Drahtzieherin des Komplotts um den vertuschten Mord reuevoll. "Ich weiß nicht, ob ich das meiner Mutter jemals verzeihen kann", drängt sich Jasmin eine qualvolle Frage auf. Denn endlich erfährt sie, dass ihre eigene Mutter etwas mit dem ominösen Tod ihres Geliebten Frederic, der sich widerwärtiger Weise als ihr eigener Vater herausstellen sollte, zu tun hat. "Du hast ihn umgebracht", wirft sie Katrin fassungslos vor, als sie diese in dunkler Nacht in dem ausgescharrten Erdloch vorfindet. Was bedeutet diese schreckliche Erkenntnis für die Beziehung zwischen den beiden Frauen?

Sicher ist schon jetzt, dass auch die unschuldige Jasmin ins Fadenkreuz der Ermittlungen rücken wird. "Sie sind vorläufig festgenommen", tönt es der Fassungslosen in einer anderen Sequenz entgegen. Wird Jasmin nun für die Taten anderer büßen müssen? Oder ist es Katrin, die für ihre Vergehen vielleicht sogar mit dem Leben bezahlt? Zu sehen ist schon jetzt, dass sie vor ein fahrendes Auto gestoßen wird.

All diese Fragen werden im spannenden Trailer zur 6000. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aufgeworfen. Produziert wurde dieser in Zusammenarbeit von RTL und der GZSZ-Produktion in Babelsberg. Die Schlüsselszene ist nun auch als Kampagnen-Motiv zu sehen. Welchen dramatischen Gipfel das Versteckspiel um den Mord erreichen wird und wer sich letztlich für die Tat verantworten muss, sehen Sie am 18. Mai 2016, ab 19.40 Uhr in Spielfilmlänge auf RTL.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

So geht es am Donnerstag weiter

Das passiert am 13.12.2018 bei GZSZ

So geht es am Donnerstag weiter