Mo | 08:30

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Die Akte Gerner Teil 1

Der Machtmensch
Der Machtmensch Die Akte Gerner: Teil 1 00:08:09
00:00 | 00:08:09

Der Machtmensch Gerner

Seit 25 Jahren gehört Hans-Joachim Gerner zur Berliner Elite. Bekannt ist er im Kiez als hochkarätiger Anwalt, erfolgreicher Geschäftsmann und Kandidat für das Amt des Bezirksbürgermeisters von Berlin Mitte. Die fiktive Dokumentation "Die Akte Gerner" wirft einen Blick auf sein aufregendes Leben. Im ersten Teil wird sein beruflicher Werdegang beleuchtet. Engste Angehörige und ehemalige Weggefährten verraten mehr über den Machtmensch Jo Gerner.

"In 25 Jahren ist einiges passiert"

GZSZ: Hans-Joachim Gerner
Hans-Joachim Gerner weiß sich zu wehren. © RTL

Hans-Joachim, von Freunden auch Jo genannt, hat als Anwalt schon mehrere Erfolge vorweisen können. Auch Fälle die aussichtlos schienen, hat er gewinnen können. So holte er Leon Moreno, den ehemaligen Besitzer des "Mauerwerk", aus dem Gefängnis. "Ohne Jo hätte ich keine Chance gehabt", sagt Leon. Katrin Flemming, seine Exfrau, konnte Gerner erst vor kurzem vor dem Knast bewahren. "Wir konnten Katrins Unschuld beweisen", sagt der Anwalt.

Weitaus persönlicher war ein Fall vor einigen Jahren, als sein Sohn Dominik Gundlach in die Hände von Bajan Linostrami geriet. Jo Gerner sorgte in einem spektakulären Prozess dafür, dass der skrupellose Geschäftsmann und Kopf eines internationalen Verbrechersyndikats zu 13 Jahren Haft verurteilt wurde. "In 25 Jahren ist einiges passiert", sagt der Anwalt und blickt auf eine aufregende Vergangenheit zurück.

Jo Gerner – der Geschäftsmann

GZSZ: Hans-Joachim Gerner
Die Fluglinie von Hans-Joachim Gerner war leider kein Erfolg. © RTL

Auch als Geschäftsmann machte sich Hans-Joachim Gerner einen Name. So kaufte er eine eigene Fluglinie und betreib das Nobelrestaurant "Fasan". Doch beide Projekte scheiterten.

Für Gerner aber längst kein Grund aufzugeben. Er widmete sich neuen Zielen und Projekten. Zweimal hatte er sogar versucht, in das Berliner Abgeordnetenhaus einzuziehen – allerdings ohne Erfolg. "Mit mir an der Spitze hätte man in Mitte doch sicher gerner gelebt", sagt er.

Mittlerweile ist Jo Gerner mit seiner Immobilienfirma KFI sehr erfolgreich im Geschäft. Doch die Stimmen seiner Kritiker werden nicht leiser. Jo Gerner fühlt sich davon aber nicht verunsichert. "Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung", witzelt er selbstsicher.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Wolfgang Bahro und die Rolle seines Lebens

Rückblick auf 25 Jahre Bösewicht Jo Gerner