Mehr Sport, weniger Rauchen, gesünder essen!

Gute Vorsätze 2022: Das nehmen sich die Deutschen vor!

Haben Sie sich einen guten Vorsatz gefasst?
Haben Sie sich einen guten Vorsatz gefasst?
© picture alliance

31. Dezember 2021 - 9:57 Uhr

Was haben SIE sich für 2022 vorgenommen?

Alle Jahre wieder: Haben SIE gute Vorsätze fürs neue Jahr? Ein bisschen abnehmen vielleicht, gesünder leben, mit dem Rauchen aufhören? Sie sind damit nicht allein. Gut ein Drittel der Deutschen hat sich für 2022 etwas vorgenommen. Was genau? Dazu hat Forsa in unserem Auftrag die Deutschen befragt.

Mehr Sport - das nehmen sich mehr als die Hälfte der Befragten vor

  • Gut die Hälfte der Befragten (58 Prozent) nimmt sich für das Jahr 2022 vor, mehr Sport zu treiben.
  • Ebenso viele wollen mehr Zeit mit der Familie verbringen.
  • 44 Prozent nehmen sich vor, sich mehr Freizeit zu gönnen.
  • 40 Prozent wollen gesünder essen.
  • 37 Prozent haben sich das Ziel gesetzt, abzunehmen.
  • Weniger Alkohol trinken wollen 16 Prozent.
  • 10 Prozent wollen mit dem Rauchen aufgeben.

Die Corona-Krise spielt übrigens bei den Vorsätzen keine Rolle. Nur 18 Prozent der Befragten gaben an, dass Corona beeinflusst, OB sie sich Vorsätze nehmen und auch WELCHE Vorhaben sie haben.

Lese-Tipp: 9 Tipps, wie Sie die guten Vorsätze auch durchhalten!

Blicken Sie hoffnungsvoll ins neue Jahr?

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Männer geben häufiger an, die Vorsätze auch einzuhalten

Aber halten die Menschen dann auch durch?

  • 23 Prozent derjenigen, die gute Vorsätze für 2021 gefasst hatten, haben sich nach eigenen Angaben bis jetzt an alle ihre guten Vorsätze für dieses Jahr gehalten.
  • Zwei Drittel (66 Prozent) ist dies zum Teil gelungen.
  • 11 Prozent haben es nicht geschafft, sich an ihre guten Vorsätze für dieses Jahr zu halten.

Männer geben im Übrigen häufiger an als Frauen, dass sie sich bis jetzt an alle ihre guten Vorsätze für dieses Jahr gehalten haben.

Lese-Tipp: Kommentar von RTL-Politikchef Nikolaus Blome: 2022 KANN ja nur besser werden!

Starten die Deutschen – in Sachen Politik – optimistisch ins neue Jahr? Durchwachsen ist da wohl die Antwort:

  • 31 Prozent der Befragten geben an, mit der neuen Regierung optimistischer nach vorn zu schauen.
  • 34 Prozent blicken pessimistischer auf 2022.
  • Für das restliche gute Drittel (32 Prozent) der Befragten hat die neue Regierung aber auch keinen Einfluss darauf, wie sie aufs neue Jahr schauen.

Für die Umfrage wurden 1.006 Menschen zwischen dem 21. und 22. Dezember 2021 befragt. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten. (eku)

Lese-Tipp: Neujahrsansprache von Olaf Scholz: "Müssen schneller sein als das Virus!"

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist