Gute Noten für juckendes Duschgel – wie seriös sind Testsiegel und Onlinebewertungen?

26. September 2017 - 18:23 Uhr

Gut, dass es Gütesiegel gibt…

Wer sich einen neuen Kühlschrank, ein Fahrrad oder eine Matratze kaufen will, vertraut nur noch selten auf die Beratung im Fachhandel. Viele Kunden schauen sich erst einmal Testberichte an. Wenn ein Produkt gut bewertet wurde oder sogar mit einem Gütesiegel ausgezeichnet ist, schlagen viele gerne zu.

Kann man sich auf Testsiegel wirklich verlassen?

Das Angebot ist oft so groß, dass man als Laie gar nicht bewerten kann, wie gut ein Produkt wirklich ist. Ein schickes Siegel und gute Bewertungen erleichtern die Entscheidung erheblich. Aber wie sehr kann man sich auf die scheinbar hervorragenden Testergebnisse verlassen? Ist alles, was mit "sehr gut" bewertet ist, wirklich sehr gut? Und welche Testsiegel taugen tatsächlich etwas?

Wir haben getestet, wie aussagekräftig solche scheinbar seriösen Bewertungen sind. Dazu haben wir eigens eine Scheinfirma gegründet und ein Duschgel auf den Markt gebracht – ein sehr schlechtes Duschgel. Das Produkt enthielt alte Flüssigseife, Brennnesseln, Juckpulver und klebrigen Sirup. Das will garantiert niemand an seine Haut lassen.

Wie gut schneidet unser Juckreiz-Duschgel ab?

Dann haben wir getestet, ob wir für dieses wirklich miese 'Organic Flow'-Duschgel eine gute Bewertung ergattern können. Das Ergebnis fällt ernüchternd aus, wie Sie im Video sehen können. Denn an so ein Gütesiegel kommt man viel einfacher als gedacht.

Doch nicht nur bei unseriösen Siegeln, müssen Verbraucher vorsichtig sein. Vieles, was nach außen wie ein unabhängiger Test aussieht, ist häufig nur ein Vergleich. Viele Hersteller übernehmen auch einfach nur die Kundenbewertungen aus dem Internet. "Es gibt eine ganze Reihe von Eigenschaften, die die Kunden nicht feststellen können", erklärt Dr. Holger Brackemann, Versuchsleiter bei 'Stiftung Warentest'. "Ob ein Fahrrad wirklich über 20.000 Kilometer betriebsfest ist, das kann ich eben erst beurteilen, wenn ich es zehn Jahre benutzt habe", meint er. Darum sind solche Bewertungen oft nicht aussagekräftig.