"Gute Nacht, mein wunderschöner Engel": Jessica (4) hat den Kampf gegen den Krebs verloren

23. November 2016 - 16:29 Uhr

Sie starb in den Armen ihres geliebten Daddys

Das Bild des krebskranken Mädchens Jessica berührte Millionen Menschen: "Es ist das schlimmste Foto, das ich jemals gemacht habe", schrieb ihr Vater Andy Whelan. Tatsächlich zeigt es auf erschreckende Weise das grausame Gesicht der Krankheit. Jetzt teilte Jessicas Vater mit, dass die Vierjährige gestorben ist.

Auf seiner Facebookseite 'Jessica Whelan – A fight against Neuroblastoma' schrieb er: "In tiefer Trauer, aber auch mit Erleichterung, teile ich euch mit, dass Jessica heute Morgen um sieben Uhr erlöst worden ist. Sie muss jetzt nicht mehr leiden (…) Meiner Prinzessin sind nun Engelsflügel gewachsen."

Im Internet dokumentierte der Brite den bitteren Kampf seines kleinen Mädchens gegen den Krebs. Vor zwei Wochen schrieb er, dass seine Tochter nicht mehr lange zu leben hätte und ihr die Familie nun die verbleibende Zeit so schön wie möglich machen würde. Damals ließ sie sich nicht mehr von ihren Eltern berühren - aus Angst vor Schmerzen. Bis kurz vor ihrem Tod. In den Armen ihres geliebten Papas Andy ist sie nun eingeschlafen. "Ich habe ihr gesagt: Es ist ok, wenn du deine Augen schließt, und ich habe ihre Stirn und ihre Lippen unzählige Male geküsst. Es scheint, als ob sie genau das brauchte, um endlich loslassen und gehen zu können." Nach acht Stunden in seinen Armen habe sie dann den letzten Atemzug gemacht – "friedlich und still".

In einem herzzerreißenden Post vor wenigen Stunden schreibt sich Andy erneut den Schmerz von der Seele und beteuert verzweifelt, dass er nicht bereit sei, seine kleine Prinzessin gehen zu lassen. "Ich werde nie wieder dein fröhliches 'Daddy' hören, wenn ich nach Hause komme, niemals wieder dein ansteckendes Gekicher, wenn wir Blödsinn machen (…) Ich vermisse dich so sehr, mein kleines Mädchen. Ich vermisse deine Stimme, ich vermisse dein Lächeln, Ich vermisse es, wie du deine Arme um meinen Hals legst, wenn wir kuscheln (…) Gute Nacht, mein wunderschöner Engel, bitte komm und umarme mich, während ich schlafe." Ruhe in Frieden, kleine Jessica.

Jessicas Krankheit

Jessica litt unter einem Neuroblastom, einer schweren Krebsform, die im Kindesalter auftreten kann. Wegen einer Fehldiagnose wurde der Tumor, der im Bauch der Vierjährigen wucherte, erst entdeckt, als alles zu spät war. Trotz starker Medikamente und zahlreicher Chemotherapien schrumpfte er nicht. Vielmehr streute der Krebs sogar und setzte sich in Jessicas Organen fest. Ihre Eltern entschieden, die Qualen ihrer Tochter nicht noch unnötig zu verlängern und die Therapie zu beenden.