Heidis Papa sammelt Likes

Große Ankündigung auf Instagram: Günther Klum wird jetzt Influencer

Heidis Papa wird jetzt Influencer Günther Klum
00:35 min
Günther Klum
Heidis Papa wird jetzt Influencer

In einem kurzen Clip verrät Günther Klum (76), auf welche Inhalte sich seine Abonnenten in Zukunft freuen können. Der Vater von Topmodel Heidi Klum (48) hat viel vor, möchte seinen Followern eine "bunte Themenwelt" bieten. Eben alles, was einen Model-Papa so interessiert. Was genau das beinhaltet, verrät er im Video.

Günther Klum kündigt "bunte Themenwelt" an

„Ich freue mich auf eine spannende Zeit, viele interessante Gespräche und tolle Persönlichkeiten“, schreibt der Vater der „ GNTM “-Chefin zum Video auf seinem Instagram-Account. Wie bereits auf seiner Website angekündigt, wolle er jetzt damit starten Content zu produzieren. Alles rund um „(M)Eine bunte Themenwelt“.

Unter anderem „wird es um Bergisch Gladbach gehen, es wird um Dinge in der Welt gehen. Dinge in Deutschland behandeln.“ Wie zum Beispiel den Bahndamm in seiner Heimatstadt. Zugegeben, das Themen-Spektrum fällt daher eher in die Kategorie Special-Interest aber dessen ist sich Günther durchaus bewusst. „Ist nicht interessant für die Leute in Hamburg oder für die Leute in Amerika ...“, lautet seine Einschätzung. Zusammengefasst seien es Themen, „die man in meinem Alter gerne mal behandeln möchte“. Der 78-Jährige hält den Ball aber erst mal flach: „Es wird nicht jeden interessieren aber ihr seid alle eingeladen, dabei zu sein.“

Ob für die Aufnahme Ehefrau Erna Klum (78) als Kamerafrau einspringen musste oder ob Nachwuchs-Influencer Günther ein Stativ verwendet hat, verrät er leider nicht.

Heidi und Leni folgen Günther noch nicht

Günther hat bisher rund 2.000 Follower. Dazu zählen allerdings weder Heidi, noch deren Tochter Leni (17). Der stolze Opa folgt bisher allerdings auch nur seiner Enkelin, das Profil seiner Tochter hat er nicht abonniert.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Heidi Klum und Papa Günther haben Zoff

Neben Themen rund um seine Heimatstadt Bergisch Gladbach, möchte Günther auch über „Die Marke, welche Rechte damit verbunden sind“ sprechen. Da könnte Tochter Heidi dann doch hellhörig werden, da das Thema Markenrecht bei den Klums in der Vergangenheit schon für ordentlich Ärger gesorgt hat. Auf Instagram postete Günther eine Eintragungsurkunden, die besagt, dass ihm die Markenrechte an den Namen „Leni Klum" und „Mausekatze" (wie das Nachwuchs-Model liebevoll genannt wird) gehören. Das ließ Heidi natürlich nicht so einfach auf sich sitzen und legte mit einem Nichtigkeitsantrag nach. Der Vater-Tochter-Zoff hat mittlerweile ein ganz neues Level erreicht.

Eigentlich waren Heidi und Papa Günther in den vergangen 20 Jahren ein echtes Dreamteam –sowohl familiär, als auch beruflich. Dazu gehörte beispielsweise die Zusammenarbeit zwischen „Germany's next Topmodel" und Günnis Modelagentur „ONEeins fab". Mittlerweile wird der Vertragsdeal für die GNTM-Gewinnerinnen mit der Künstleragentur SAM geschlossen. Und auch privat hängt der Haussegen schief, seit Heidis und Tom Kaulitz' Traumhochzeit auf Capri. Dort ist Papa Klum nämlich gar nicht erst aufgekreuzt. (sfi)