Nikolaus ohne die berühmte Tochter

Günther Klum zeigt uns das "kleine Mädchen" Heidi Klum

Ein Bild aus früheren Zeiten: Model Heidi Klum und Papa Günther Klum.
Ein Bild aus früheren Zeiten: Model Heidi Klum und Papa Günther Klum.
© picture-alliance/ dpa, Roland Weihrauch

08. Dezember 2021 - 11:48 Uhr

Selten private Aufnahme

Ho Ho Ho – nur diesmal ohne Heidi! Nikolaus muss Günther Klum offenbar alleine feiern. Auf Instagram postet der 76-Jährige ein altes Weihnachtsfoto, das ihn mit der kleinen Heidi zeigt. Und sein Text zum Throwback-Bild lässt erahnen: Günther scheint sein Töchterchen zu vermissen...

Günther Klum als Nikolaus

Heidi Klum & der Nikolaus

 Venice, Dolce & Gabbana event, Heidi Klum and Tom Kaulitz PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY Copyright: xAlbertoxTerenghix/xIPAx/xvenezia2020x
Günther Klums "kleines Mädchen" Heidi Klum. Hier bei einem Event in Venice.
© imago images/Independent Photo Agency Int., Alberto Terenghi / IPA via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Bringt ihm der Nikolaus sein Töchterchen aus den USA her? Zuletzt schien die Vater-Tochter-Beziehung unter keinem guten Stern zu stehen. Seit Heidis Hochzeit mit Tom hängt der Haussegen schief. Erste Spekulationen über einen Streit wurden laut, als der Papa nicht zu Heidis Italien-Hochzeit mit Tom Kaulitz anreiste. Am Tag, als seine Tochter "Ja" zu ihrem Tom sagte, soll Günther in einer Kneipe in Odenthal und am Tag darauf in einem Gartencenter gesichtet worden sein.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Erste Annäherung?

Heute ist es ruhiger um Günther Klum und Tochter Heidi geworden. Von Diskussionen um Leni Klums Namen mal abgesehen. Und dass der 76-Jährige Tochter Heidi dann doch etwas zu vermissen scheint, wird nicht nur mit dem alten Foto deutlich: "Das kleine Mädchen auf meinem Arm lebt nun in Amerika." kommentiert der Model-Papa unter das Foto. Und Heidi? Die hat bislang (noch) nicht auf das süße Foto reagiert. Wer weiß, vielleicht braucht der Nikolaus auch einfach etwas länger – bis ins ferne Amerika zum "kleinen Mädchen", wie Günther seine Tochter liebevoll nennt. (mwa)