Gudrun Landgrebe spielt Claudia Schelking

In "Bermuda-Dreieck Nordsee" spielt Gudrun Landgrebe die skrupellose Konzernchefin Claudia Schelking
In "Bermuda-Dreieck Nordsee" spielt Gudrun Landgrebe die skrupellose Konzernchefin Claudia Schelking

22. September 2011 - 11:19 Uhr

Der internationale Durchbruch kam mit der Rolle in "Die flambierte Frau"

In "Bermuda-Dreieck Nordsee spielt Gudrun Landgrebe die Chefin eines Energiekonzerns, Claudia Schelking. Als es darum geht, ihr tödliches Geheimnis zu schützen, schreckt sie vor keinem Mittel zurück.

Gudrun Landgrebe wurde in Göttingen geboren und wuchs in Bochum auf. Nach Abschluss der Schauspielschule spielte sie zunächst an verschiedenen Bühnen, bevor sie 1981 ihre erste Kinohauptrolle in der Komödie "Dabbel Trabbel" spielte. 1983 gelang ihr mit ihrer Darstellung der Edelhure Eva in Robert van Ackerens "Die flambierte Frau" der internationale Durchbruch.

Neben der Schauspielerei gibt sie Lesungen und leiht Hörbüchern ihre Stimme

Seither drehte Gudrun Landgrebe mit internationalen Regisseuren wie István Szabó ("Oberst Redl") oder Liliana Cavani ("Berlin Interior"). Aber auch in zahlreichen deutschen Produktionen war die Schauspielerin seither zu sehen. In Kinofilmen wie Dominik Grafs "Die Katze" (1987) oder Helmut Dietls "Rossini" (1997), aber auch in TV-Highlights wie "Heimat" von Edgar Reitz (1984), "Das Haus am Watt" (1990) neben Hannes Jaenicke, "Opernball" (1997) von Urs Egger oder "Herz oder Knete" (2001) von Micky Rowitz und konnte sie immer wieder ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen.

Neben der Schauspielerei gibt Gudrun Landgrebe mit Begeisterung Lesungen, leiht zahlreichen Hörbüchern ihre Stimme und tritt regelmäßig mit verschiedenen musikalisch-literarischen Programmen auf. Die jüngsten Produktionen von Gudrun Landgrebe sind Oskar Roehlers Kinofilm "Jud Süss", Marcus O. Rosenmüllers "Wunderkinder" und der TV Film "Vater aus heiterem Himmel" von Ulli Baumann.

Auch interessant