Gruselfund in Kanada: Handwerker findet männliche Leiche in der Wand einer Damentoilette

Im 'Core Shopping Center' in Calgary wurde eine Leiche in der Damentoilette gefunden.
Im 'Core Shopping Center' in Calgary wurde eine Leiche in der Damentoilette gefunden.
© picture alliance / empics, Lauren Krugel, JFJ

02. Mai 2018 - 9:51 Uhr

Der Mann sollte eine Toilette im Shoppingcenter reparieren

In Kanada hat ein Handwerker in einem Shoppingcenter eine gruselige Entdeckung gemacht. Der Betreiber des 'Core Shopping Center' in Calgary hatte den Mann beauftragt, im Damenklo eine Toilette zu reparieren, die man nicht mehr abziehen konnte. Daraufhin entfernte der Handwerker eine Abdeckung und entdeckte eine männliche Leiche in der Wand. Die Polizei rätselt nun, wie sie dorthin gekommen ist.

Wie kam die Leiche in die Wand?

Die Toilettenspülung in dem Shoppingcenter funktioniert über einen Bewegungsmelder in der Wand. Wenn man von der Toilette aufsteht, wird das registriert, und die Toilette wird automatisch abgezogen. Weil mit diesem Mechanismus etwas nicht in Ordnung war, schraubte der Handwerker die Abdeckung an der Wand in der Kabine ab und sah sofort, warum der Bewegungsmelder nicht mehr funktionierte: Ein Toter blockierte die Technik.

Wie lange die Leiche schon in der Wand gelegen hatte, gab die Polizei nicht bekannt. Auch die genaue Todesursache steht noch nicht fest. Die Polizei geht allerdings nicht von einem Verbrechen aus. Wahrscheinlicher ist, dass der Mann durch einen Unfall ums Leben kam. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass er selbst in einen Lüftungsschacht oder eine Rohrleitung gekrochen und von oben herab gestürzt sein könnte, sagte Polizeisprecherin Emma Poole dem kanadischen Sender 'CBC'.

Das Opfer brachte sich wahrscheinlich selbst in diese missliche Lage

Leiche lag hinter einer Wand in der Damentoilette
Wie genau die Leiche in die Wand gekommen ist, müssen die Ermittler noch herausfinden.
© picture alliance / empics, Lauren Krugel, JFJ

Der Mann blieb anscheinend genau hinter der Toilettenwand stecken und war offenbar nicht mehr in der Lage Hilfe zu rufen, sodass er dort starb. Den genauen Unfallhergang und vor allem wo und warum der Mann in den Lüftungsschacht kletterte, müssen die Beamten aber noch ermitteln.