Gruselfund bei Schulausflug: Siebtklässler entdecken Leiche auf dem Limesweg

Eine Schülergruppe hat auf dem Limesweg in Hessen eine Leiche gefunden. (Foto: Motivbild)
Eine Schülergruppe hat auf dem Limesweg in Hessen eine Leiche gefunden. (Foto: Motivbild)
© dpa, Stefan Puchner

22. August 2018 - 21:59 Uhr

Männliche Leiche lag wohl schon länger im Unterholz

​So war der Wandertag einer Schulklasse aus Wiesbaden definitiv nicht geplant. Die Siebtklässler gingen zusammen mit zwei Lehrern den Limesweg in Richtung Saalburg-Römerkastell, als sie eine grausige Entdeckung machten: Im Unterholz im Bereich des Feldberggebietes lag eine Leiche. 

Lehrer führte die Schüler zügig weiter

Einer der Lehrer rief die Polizei und wartete an der Fundstelle auf die Beamten, während der andere Lehrer die erschrockenen 12- und 13-Jährigen so schnell wie möglich wegführte. Die Kinder wurden später noch von einem Seelsorger betreut, bevor sie wieder nach Hause fuhren, berichtet der "Usinger Anzeiger".

Bei der Leiche handelt es sich laut Polizei um einen Mann, der "augenscheinlich schon länger tot" war. Wer der Tote ist, muss noch geklärt werden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen, auch um die Todesursache zu klären.