Grundschuldirektor missbraucht Schülerin

13. Februar 2016 - 1:10 Uhr

In Tschechien soll ein Grundschuldirektor eine 14-jährige Schülerin sexuell missbraucht haben. Die Polizei hat gegen den Mann aus der Gemeinde Libouchec an der Grenze zu Sachsen ein Strafverfahren eingeleitet, zitierten Lokalmedien eine Polizeisprecherin.

Dem Mann drohten bis zu zehn Jahre Haft. Bei einer Durchsuchung seines Hauses sei Beweismaterial gefunden worden. Nach der Auswertung werde entschieden, ob er zunächst wieder auf freie Fuß komme oder verhaftet werde, hieß es.