Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

'Grünes Band' an ehemaliger Grenze vollständig

13. Februar 2016 - 0:02 Uhr

Die Flächen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze sind nun komplett dem Naturschutz gewidmet. Das 'Grüne Band' ist mit einer Vereinbarung zwischen dem Bund und dem Land Sachsen-Anhalt vollendet, wie das Bundesumweltministerium mitteilte. Das letzte rund 1.700 Hektar große Teilstück sei damit dauerhaft für den Naturschutz gesichert. Es sei das größte Biotopverbundsystem in Deutschland entstanden. Das rund 7.000 Hektar umfassende und fast 1.400 Kilometer lange 'Grüne Band' reicht von der Ostseeküste bis nach Bayern.

Der Streifen ist deshalb so wertvoll für den Naturschutz, weil sich dort während der deutschen Teilung zahlreiche bedrohte Arten erhalten haben. Bei einer Bestandsaufnahme Anfang der 90er Jahre wurden 160 von ihnen gezählt. Zudem ist das Gebiet ein wichtiges Mahnmal für die jüngere deutsche Geschichte

Auch interessant