Grüne Smoothies machen schön!

Grüne Smoothies – das Trendgetränk des Jahres

Grüne Smoothies machen gesund und schön
© Printemps - Fotolia,

06. März 2020 - 13:07 Uhr

Grüne Smoothies machen gesund und schön

In diesem Jahr stehen alle Zeichen auf Grün! An grünen Smoothies kommt man nicht mehr vorbei. Die Frauenzeitschriften sind voll davon, es gibt sogar eigene Bücher darüber und auch im Internet gibt's Millionen Einträge dazu. Man soll damit dünn werden, jünger aussehen und mehr Energie bekommen.

Grüne Smoothies – das Trendgetränk des Jahres
Grüne Smoothies: Leckere Art schön zu werden
© Printemps - Fotolia,

Hollywood-Stars wie Eva Longoria und Gwyneth Paltrow oder Models wie Alessandra Ambrosio verdanken diesem Getränk angeblich sogar ihre Schönheit. Wie man die Drinks macht und was genau daran so toll ist – wir haben für Sie alle Infos zusammengefasst.

Für die Zubereitung von grünen Smoothis braucht man frische Zutaten und einen Mixer. Als Faustregel gilt: 60 Prozent Gemüse und 40 Prozent Frucht. Wer's gern süßer mag, erhöht einfach den Fruchtanteil. Auf Milch und Zucker wird verzichtet. Stattdessen einfach Wasser verwenden! Das zahlt sich aus, denn so haben die Drinks weniger Kohlenhydrate und können dadurch beim Abnehmen helfen.

Um Gewicht zu reduzieren, sollte man eine Mahlzeit pro Tag durch einen Smoothie ersetzen. Und der könnte zum Beispiel so aussehen: Würfel aus Apfel und Banane, dazu reichlich Babyspinat, Wasser dazu und ab in den Mixer. Fertig! Und wem das auf Dauer zu langweilig ist, der kann die Zutaten einfach beliebig austauschen.

Eine kalorienärmere Alternative zu Zucker ist Agavendicksaft. Wer es noch natürlicher mag, der süßt seinen Smoothie mit Erdbeeren. Das ist lecker und figurfreundlich.

Eine ganz besondere Note bekommt man mit Gewürzen hin. Zimt, Kurkuma, Leinsamen oder ein ganz bisschen Chili, das hilft bei der Fettverbrennung. Trotzdem sollte man damit sparsam umgehen.