Grüne: Einschreiten des Bundesrechnungshofs bei Stuttgart 21

12. Februar 2016 - 23:58 Uhr

Die Grünen im Bundestag wollen den Weiterbau des umstrittenen Tiefbahnhofs Stuttgart 21 verhindern. Fraktionschefin Renate Künast und der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Hofreiter, wandten sich in einem Brief an den Bundesrechnungshof. Dieser solle den BahnAufsichtsrat auffordern, am Dienstag keine Entscheidung über die Zukunft des Bahnhofs zu fällen.

Der Rechnungshof will die Finanzplanung für Stuttgart 21 überprüfen. Die Bahn hatte im Dezember eingestanden, dass sich die Kosten deutlich erhöhen könnten.