Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Über 27 Stunden langer Einsatz

Katze Lilli löst Rettungsaktion mit Baggerschiff aus

Katze Lillie konnte unversehrt vom 18 Meter hohen Baum gerettet werden.
Katze Lillie konnte unversehrt vom 18 Meter hohen Baum gerettet werden.
© 5vision.media

08. April 2021 - 14:41 Uhr

Rettungsaktion musste zwischenzeitlich abgebrochen werden

Seit Dienstagmittag versuchten Tierrettung und Feuerwehr die Katze Lilli aus 18  Metern Höhe aus einem Baum am Mainufer in Großkrotzenburg zu befreien. Zuvor war sie auf hoch in die Äste geklettert und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Weil der Wind zu stark war, mussten sich die Einsatzkräfte sogar zwischenzeitlich zurückziehen – es wäre zu gefährlich für die Spezialkräfte gewesen.

Katze im Baum
Katze Lilli hängt in 18 Metern Höhe im Baum fest.
© RTL, 5vision.media

Sogar ein Baggerschiff wurde angefordert

Rund 27 Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt die Katze aus dem Baum zu holen. Spaziergänger hatten die Katzenschreie gehört und waren auf die feststeckende Lilli aufmerksam geworden. Die Besitzerin, Freunde und die Feuerwehr versuchten mit Drehleiter, Sprungtuch und Leinen Lilli zu befreien, doch die Katze wollte partout nicht vom Baum kommen.

Zwischenzeitlich musste der Einsatz sogar aufgrund des starken Windes abgebrochen werden. Auch ein Baggerschiff wurde angefordert, um die Katze aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Schlussendlich konnte Lilli dann zum Glück mit Hilfe einer Hebebühne gerettet werden.
Nach dem nervenaufreibenden Einsatz konnten die Rettungskräfte die vierjährige Lillie wieder an ihre besorgte Familie übergeben werden.

Baggerschiff in Großkrotzenburg für Katzenrettung.
Selbst ein Baggerschiff wurde für die Rettung der Katze angefordert.
© 5vision.media

Auch interessant