Großfahndung in Gelsenkirchen: Mann ersticht Frau und flieht

Bewaffnet auf der Flucht

Seit dem späten Abend suchen die Beamten in Gelsenkirchen einen 22-jährigen Mann, der offenbar seine Ex-Freundin (23) erstochen hat. Der mutmaßliche Täter ist immer noch bewaffnet auf der Flucht.

Gelsenkirchen
Für die 23-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus eine Frau niederstach, konnte er fliehen, wurde aber von der Polizei entdeckt. Im Hinterhof eines Hauses verschanzte er sich. Videoaufnahmen zeigen, wie er Gegenstände auf die Polizisten feuert und dann erneut fliehen kann.

Polizei bittet um Mithilfe

Sein Opfer konnte zunächst schwer verletzt auf die Straße fliehen, brach dann aber zusammen und starb. Die Mordwaffe hat der Mann offenbar noch bei sich. Jetzt wird mit Hubschrauber und Spürhunden nach dem 23-Jährigen gefahndet.

Wenn Sie Hinweise haben, wo er sich aufhält, melden Sie diese bitte der Polizei unter der Rufnummer 0209-365-0.