RTL News>Formel 1>

Großer Preis von Belgien: Das sagt Sebastian Vettel nach dem 2. Freien Training

Rot fährt in Spa hinterher

Sebastian Vettel sucht das Positive: Haben viel gelernt

Vettel juckelt in Spa fast allen hinterher

„Schlimmer geht’s nimmer“ – Sebastian Vettel und Ferrari sind nicht mehr weit weg davon, diesen Spruch zum Saisonmotto erklären zu müssen. Nach sechs Rennen steht der viermalige Weltmeister nur auf Rang elf der in der WM . Und bei den ersten beiden Freien Trainings in Spa beim Großen Preis von Belgien waren nur die beiden Haas langsamer als die Roten . Was Vettel nach den ersten beiden Sessions sagt? Mehr dazu oben im Video.

Hoffen darf der 33-jährige Heppenheimer, um dessen Zukunft weiter wild spekuliert wird , aufs Wetter. Warum, erklärt RTL-Experte Christian Danner.

"Wetter kann alles auf den Kopf stellen"