Großer Besucheransturm beim Tag der offenen Tür im Landtag

© deutsche presse agentur

24. August 2019 - 13:30 Uhr

Tausende Besucher haben am Samstag den niedersächsischen Landtag in Hannover bei einem Tag der offenen Tür besichtigt. Zu Beginn begrüßte Landtagspräsidentin Gabriele Andretta zahlreiche Gäste persönlich auf der Freitreppe vor dem Parlament.

Neben den Abgeordneten stand auch die erste Reihe der Landesregierung den Besuchern Rede und Antwort, darunter Ministerpräsident Stephan Weil und Innenminister Boris Pistorius (beide SPD). Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) diskutierte bei einem Speed-Dating in den Räumen der CDU-Fraktion über gute Tierhaltung, in dem mit Sonnenblumen geschmückten Raum der Grünen standen die Gäste bei einem Politik-Quiz und beim Glücksrad Schlange.

Das Rednerpult im Plenum konnten die Besucher beim Tag der offenen Tür aber nicht testen. "Ich hatte zittrige Knie vor meiner ersten Rede im Landtag", erinnerte sich der stellvertretende Regierungschef Bernd Althusmann (CDU) an seinen Einstieg in das Parlament 1994.

Auch die Bequemlichkeit der Abgeordnetenstühle konnten die Besucher nicht ausprobieren. Die Plätze waren gesperrt, damit keine Beschädigungen im neu gestalteten Plenarsaal entstehen, zudem gab es mit den relativ neuen Sesseln zuletzt immer wieder technische Probleme. Vor knapp zwei Jahren war der Landtag nach mehr als drei Jahren Umbauzeit mit einem Festakt wiedereröffnet worden.

Quelle: DPA