Fleischerei direkt neben dem Garten?

Zerlegebetrieb soll in Wohngebiet entstehen - Bürgerin: "Unsere schöne Zeit ist vorbei"

03. März 2021 - 13:21 Uhr

25 Meter zwischen Fleischereibetrieb und Wohnhaus

Gerade mal 25 Meter würden zwischen dem Fleischerei- und Zerlegebetrieb der Firma Gies und dem ersten Haus des angrenzenden Wohngebiets in Großenlüder (Hessen) liegen. Über den geplanten Umzug des Betriebs haben die betroffenen Bürger durch die Zeitung erfahren – und gehen nun auf die Barrikaden. Wie sich die Anwohner wehren und was der Bürgermeister zu den Plänen sagt, erfahren Sie im Video.

Rechtsanwalt: Abstand müsste mindestens 200 Meter betragen

Eigentlich müssen zwischen einem Zerlegebetrieb und einem Wohnhaus mindestens 200 Meter Abstand sein, so Anwalt Martin Faussner. Sein Vorschlag: "Einen anderen, alternativen Standort in einem bereits vorhandenen Gewerbegebiet planen bzw. es ernsthaft in Erwägung zu ziehen, um eben solche Konflikte zu vermeiden."
Auf telefonische Nachfrage sagt die Fleischerei Gies gegenüber RTL, dass der Umzug der Firma aus dem Kern- in ein Randgebiet von Großenlüder eine Verbesserung sei. Aufgrund des laufenden Bauleitverfahrens stand die Firma leider nicht für ein ausführlicheres Interview zur Verfügung.