Wie schlimm steht es wirklich um den Metal-Musiker?

Große Sorge um Ozzy Osbourne: Teile der Tour endgültig gecancelt

20. Februar 2020 - 10:10 Uhr

Ozzy Osbourne schwer erkrankt

Zwingt ihn sein gesundheitlicher Zustand jetzt zum Rückzug aus dem Musikgeschäft? Bereits im Februar 2019 hat Ozzy Osbourne die tragische Diagnose Parkinson erhalten. Nachdem er die Krankheit fast ein Jahr lang geheim gehalten hatte, informierte er im Januar 2020 endlich die Öffentlichkeit. Während wild über seinen Zustand gemunkelt wurde, zeigte sich der Metal-Star wenige Tage später auf dem Red Carpet der Grammys - fit und bestens gelaunt. Einen Monat später scheint das bereits anders auszusehen. Der Musiker muss Teile seiner anstehenden Tour canceln.

Statement von Ozzy Osbourne

Die traurige Nachricht gab Ozzys Sprecher jetzt auf dessen Webseite bekannt: "Ozzy Osbournes Nordamerika-Tour 'No more Tours 2' für 2020 wurde leider abgesagt, damit sich Osbourne weiter von seinen gesundheitlichen Problemen, mit denen er im vergangenen Jahr konfrontiert worden war, erholen kann." Die Pressemitteilung beinhaltet auch ein persönliches Statement des Sängers, mit dem er sich an seine Fans wendet, um seine Absage zu erklären: "Vielen Dank, dass alle während meines Scheißjahres so geduldig waren. Leider kann ich erst im April zur Behandlung in die Schweiz und die Therapie dauert sechs bis acht Wochen." Ein Grund, den jeder verstehen dürfte. Osbourne wolle mit offenen Karten spielen und keine Shows in letzter Minute verschieben müssen. "Das wäre nicht fair. Ich möchte lieber, dass meine Fans jetzt eine Rückerstattung für ihre Tickets erhalten", erklärt er weiter.

Die Parkinson-Behandlung

Auch wenn Ozzy Osbourne jetzt erst einmal Zeit für seine Genesung hat: der Musiker wolle alles geben, um möglichst schnell wieder fit zu sein. Deshalb macht er Pilates und nutzt die Musik als Mittel gegen Schmerzen und Depressionen, die im Zusammenhang mit seiner Krankheitsgeschichte verstärkt aufgetreten sind.

Neben seiner Parkinson-Erkrankung kämpfte Osbourne zuletzt gegen eine Staphylokokken-Infektion in der rechten Hand, Grippe und Bronchitis. Außerdem war er schwer gestürzt, hatte sich dadurch schwer am Nacken verletzt. Noch heute merke er die Nachwirken der dadurch bedingten Operation, wie er kürzliche bei "Good Morning America" verriet.

Ob Ozzy Osbourne im Herbst seine Deutschland-Tournee antreten kann, ist bislang übrigens noch nicht klar.