News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Großbritannien: Säure-Attacke entstellte Naomi (20) – Polizei tappt im Dunkeln

Naomi Oni, London
Naomi Oni vor der Säure-Attacke und danach.

"Es brannte, ich schrie. Und dann rannte ich nur noch weg“

Naomi Oni liebte die Aufmerksamkeit, arbeitete bei 'Victoria's Secret‘ und genoss das Leben. Doch eine unheimliche Säure-Attacke veränderte alles. "Ich wollte sterben“, sagte die 20-jährige Britin in einem BBC-Interview.

London, eine Nacht vor Silvester: Naomi fährt mit dem Bus von der Spätschicht nach Hause, telefoniert mit ihrem Freund, plant die Neujahrsfeier. Plötzlich bemerkt sie hinter ihr eine weibliche Person, die einen schwarzen Schleier trägt. "Ich erinnere mich, dass ich total schockiert war, weil ich sie nicht im Bus gesehen habe“, sagte die Britin."Die Person hat mich angestarrt.“

Sie läuft weiter, dreht sich wieder um. Und dann passiert es. "Auf einmal flog mir etwas ins Gesicht“, so die Britin. "Es brannte, ich schrie. Und dann rannte ich nur noch weg, ohne mich umzudrehen.“ Verwandte helfen ihr, das Gesicht im Wasser auszuspülen, bevor die Rettungskräfte eintreffen. "Ich habe gezittert, geschrien und hatte noch nie so große Angst“, sagt sie.

Ärzte retteten Naomi das Augenlicht

Die junge Frau trägt schwere Verbrennungen an Kopf, Hals, Armen, Beinen und Körper davon. Ihre Haut ist völlig zerfetzt. Narben werden ihren Körper bis zum Lebensende entstellen.

"Gott hat mir das Leben aus einem bestimmten Grund gegeben. Es hätte noch schlimmer kommen können“, sagt sie. Nach mehreren Operationen steht fest: Sie kann wieder sehen. Die Ärzte retteten ihr das Augenlicht.

Während die Polizei bislang auf der Suche nach der Täterin im Dunkeln tappt, stellt sich Naomi immer wieder dieselbe Frage: "Warum ich? Ich habe es bis heute nicht verstanden.“ Solange die Täterin frei herum laufe, würde sie nicht zur Ruhe kommen, sagt sie. Deshalb hat die 20-Jährige Fotos von sich veröffentlicht, obwohl sie sich schämt. Die Leute sollen an ihrem Schicksal teilhaben und helfen, die ominöse Frau im schwarzen Schleier zu finden.

Mehr News-Themen