Über 700 Tote an einem Tag

Großbritannien: Fünf Jahre altes Kind stirbt an Coronavirus

Coronavirus - Finnland
© dpa, Jussi Nukari, ms alf

05. April 2020 - 11:42 Uhr

Das Kind litt unter Vorerkrankungen

In Großbritannien ist ein fünf Jahe altes Kind an Covid-19 gestorben. Es soll das bisher jüngste Todesopfer der Pandemie in Großbritannien sein. Der britische Staatsminister Michael Gove teilte bei einer Pressekonferenz mit, dass das Kind an den Folgen einer Coronavirusinfektion gestorben sei. Es litt unter Vorerkrankungen. 

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Über 700 Tote in Großbritannien an nur einem Tag

Das britische Gesundheitsministerium verzeichnete am Samstag mit 708 Toten die bislang höchste Zahl an Todesfällen innerhalb eines Tages. Insgesamt starben  in Großbritannien laut den Zahlen der John Hopkins Universität bislang 4.320 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19. 42.479 wurden positiv auf das Virus getestet. 

TVNOW-Doku: Stunde Null Teil 2 - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" vor zwei Wochen gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".