Auto angehoben

Gronau: Nachbarn retten eingeklemmten Jungen nach Unfall

Kinder
© MEV

25. März 2020 - 22:03 Uhr

Kind auf Gehweg von Auto erfasst

Eine wahre Heldengeschichte, die in all den Nachrichten rund um das Coronavirus nicht untergehen darf: In Gronau bei Münster haben mehrere Nachbarn einen verletzten Siebenjährigen unter einem Auto befreit. Der Junge fuhr laut Polizei mit einem Freund auf dem Gehweg mit seinen Inlinern, als eine Frau (79) ihn bislang aus ungeklärter Ursache beim Abbiegen mit dem Auto erfasste. Das zweite Kind blieb zum Glück unverletzt und alarmierte sofort seine Eltern.

Vier Männer konnten den Wagen anheben und das Kind befreien

Auch mehrere Nachbarn eilten offenbar sofort zur Hilfe - gemeinsam konnten vier Männer das Auto schließlich anheben und den verletzten Jungen befreien. Durch seinen Helm und Gelenkschützer wurde er vor schwereren Verletzungen bewahrt. Nachdem ein Notarzt ihn vor Ort behandelte, wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.