Griechenland: Angeklagte Beamte bekommen kein Gehalt mehr

Griechischen Beamten, gegen die Strafverfahren laufen, soll nach einem Beschluss der Regierung das Gehalt ganz gestrichen werden. Diese Regelung bestätigte der griechische Regierungssprecher Simos Kedikoglou im öffentlich-rechtlichen Fernsehen NET.

Die Regelung soll so schnell wie möglich vom Parlament beschlossen werden und betrifft etwa 2.000 Staatsdiener. Bislang galt, dass unter Anklage stehende Beamte 50 Prozent ihrer Bezüge bekommen. Im Falle eines Freispruchs werden den Beamten die Gehälter nachgezahlt.