Klimaaktivistin wieder auf festem Boden

Gretas Rundumschlag bei ihrer Ankunft in New York

29. August 2019 - 13:13 Uhr

Greta in New York angekommen

Was für ein Empfang für eine 16-Jährige! Die Klimaaktivistin Greta Thunberg hat New York erreicht. Gleich 18 Boote haben sie und das Schiff, mit dem sie den Atlantik klimaneutral überquerte, begrüßt. Ihre ersten Worte bei der Ankunft auf dem Festland - im Video.

Das sagt Greta zu ihrem 14-tägigen Trip

Besonderer Empfang durch die Vereinten Nationen

Nach zwei Wochen auf dem Atlantik sind Greta Thunberg und ihre Crew in New York angekommen. Auf die 16-Jährige wartet ein besonderer Empfang durch die Vereinten Nationen.  Um 22 Uhr deutscher Zeit fuhr die Klima-Aktivistin auf der Hochsee-Segelyacht "Malizia II" in den North Cove Marina von Manhattan ein - direkt gegenüber vom World-Trade-Center-Memorial.

Greta ist schneller als erwartet angekommen. Wegen rauen Verhältnissen auf dem Atlantik wurde mit einer späteren Ankunft gerechnet.

Das sagt Greta über Donald Trump

Mehrere Klimaproteste und UN-Klimagipfel

​Der norddeutsche Skipper Boris Herrmann und sein Co-Skipper Pierre Casiraghi brachten Greta, ihren Vater Svante und einen Filmemacher nach New York. Die 16-Jährige will dort im September unter anderem am UN-Klimagipfel und an mehreren Klimaprotesten teilnehmen. Sie will außerdem im Dezember bei der Weltklimakonferenz in Chile dabei sein. Greta Thunberg übersteht den teils heftigen Wellengang auf offener See gut, wie regelmäßige Botschaften von ihr zeigten. Casiraghi sagte zuletzt: "Greta hält sich wirklich gut."

Das sagt Greta über das Feuer im Amazonasgebiet

Doku auf TVNOW: "Greta Thunberg - Wie eine 16-Jährige die Welt verändert"

Mehr zu Greta Thunberg und ihrem Segelabenteuer gibt es jetzt auch in unserer TVNOW-Doku. Darin sprechen wir auch mit dem Stern-Reporter Jonas Breng, der die Aktivistin so gut kennenlernen durfte, wie kein anderer Journalist. "Greta Thunberg - Wie eine 16-Jährige die Welt verändert" - die Doku jetzt auf TVNOW.