Segeltrip nach New York: Greta Thunberg sticht in See

Von der Schülerin zum Klima-Star

14. August 2019 - 21:36 Uhr

Greta geht auf große Fahrt

Per Speed-Jacht reist Greta Thunberg nach New York, um am UN-Klimagipfel teilzunehmen. 5.500 Kilometer trennen die Klima-Aktivistin von ihrem Ziel. Weltweit wird über den abenteuerlichen Trip berichtet. Dabei fragen sich Kritiker wie Befürworter: Wer genau ist eigentlich das Mädchen, das über den Atlantik reist? Im Video stellen wir die junge Klima-Aktivistin und ihre Familie vor.

Wie viel PR steckt in Greta Thunberg?

Greta Thunberg ist binnen eines Jahres zur internationalen Galionsfigur der Fridays-for-future-Bewegung geworden. Die 16-Jährige hat mittlerweile den Terminplan eines internationalen Superstars: Pressekonferenzen, Fotoshootings, Parlamentsreden.

"Es gibt ein Team um sie rum, das sich stark professionalisiert hat und das immer größer wird. Da spielen verschiedene Berater eine Rolle", sagt Stern-Reporter Jonas Breng, der Greta für eine Reportage mehrmals getroffen hat.

Kommerzieller Hintergrund des Greta-Hypes

Ein früher Förderer von Greta ist Ingmar Rentzhog, einer der erfolgreichsten PR-Manager und Börsenspezialisten Schwedens. Sein Unternehmen "We don't have time" will zum größten Netzwerk für internationale Klima-Aktionen werden. Schon Thunbergs allererster Auftritt vor dem schwedischen Parlament im August 2018 wurde von Rentzhog via Facebook, Twitter und Co. verbreiten.

Auch Gretas Reise über den Atlantik wird medial inszeniert: Filmemacher Nathan Grossman wird den Trip dokumentieren.

Lesen Sie hier im RTL.de-Live-Ticker wie Gretas Segelabenteuer bisher verläuft.