6. Juni 2017 - 19:32 Uhr

Wie kann man so herzlos sein?

Es ist eins dieser Videos, bei denen man eigentlich nur weggucken will: In China wurde ein Esel bei lebendigem Leibe an zwei hungrige Tiger verfüttert. Der verschüchterte Esel wird von einer Gruppe von Tierpflegern ins Gehege der Raubtiere geschubst und dort seinem Schicksal überlassen. Dort wartet er qualvoll auf seinen Tod.

Die Qualen nehmen kein Ende

Besonders tragisch: Die Qualen des Esels ziehen sich in die Länge, denn die Tiger töten das Tier nicht wie zu erwarten gleich zu Beginn, sondern gehen wieder und wieder auf den hilflosen Esel zu und attackieren ihn. Wir hoffen, dass das Tier nicht zu lange gequält wurde und die Aktion für den Zoo nicht unbestraft bleibt. Die unfassbare Rechtfertigung des Zoos und die schrecklichen Szenen sehen Sie im Video!