1000. Formel 1-Rennen, 500. RTL-Übertragung in Folge

Grand Prix von China: Besonderes Jubiläum für die Formel 1 - und für RTL

13. April 2019 - 22:44 Uhr

Einzigartige TV-Erfolgsgeschichte

Wenn in Shanghai der 1000. Grand Prix der Formel 1-Geschichte ausgetragen wird, dann ist das auch für RTL ein Tag zum Feiern: Es ist das 500. Rennen, das seit dem Rechteerwerb 1991 in Folge live übertragen wird. Eine einzigartige Erfolgsgeschichte! Wie die allererste Übertragung aussah und wer damals noch moderiert hat, gibt's im Video zu sehen.

Viele besondere Momente

Für das RTL-Team ist das Jubiläum etwas ganz besonderes. Moderator Florian König ist seit 1995 dabei. Langweile kommt bei ihm nach all den Jahren aber so gar nicht auf: "Auch nach über zwei Jahrzehnten Formel 1 und so vielen Übertragungen genieße ich auch heute die Begegnungen mit vielen tollen Menschen aus der ganzen Welt und das Bereisen vieler interessanter Länder."
Der Experte an Königs Seite war bis 2017 Niki Lauda - nach 22 Jahren trat der Österreicher zurück. Für den RTL-Moderator eine einzigartige Zusammenarbeit. "Ich bin dankbar für eine unglaublich tolle gemeinsame Zeit mit dieser Motorsportlegende und Ausnahmepersönlichkeit."

Auch für Boxengassen-Reporter Kai Ebel (seit der ersten RTL-Übertragung dabei) und den ehemaligen Rennfahrer und heutigen RTL-Experte Christian Danner (seit 1998 dabei) gab es viele packende Momente - an was sie sich besonders gerne erinnern, verraten sie im Interview.