Google unterstützt Firefox weiter

12. Februar 2016 - 23:36 Uhr

Google hat Gerüchte dementiert, der Mozilla-Stiftung mit ihrem Web-Browser Firefox die Unterstützung aufgekündigt zu haben. "Wir können bestätigen, dass wir immer noch einen Vertrag mit Mozilla haben", teilte der Suchmaschinen-Riese mit.

Zu den finanziellen Details äußerte sich das Unternehmen, das mit Chrome selbst einen Browser anbietet, aber nicht. Das Technologie-Blog ZDNet hatte berichtet, dass die Zusammenarbeit zwischen Google und Mozilla Ende November ausgelaufen sei und der Stiftung nun eine riesige Finanzierungslücke drohe. Mozilla kommentierte den Bericht nicht.