Göttingen schließt seinen Weihnachtsmarkt

Weihnachtlich geschmückt und beleuchtet ist der Weihnachtsmarkt vor dem Alten Rathaus. Foto: Swen Pförtner/dpa/Bildarchiv
Weihnachtlich geschmückt und beleuchtet ist der Weihnachtsmarkt vor dem Alten Rathaus. Foto: Swen Pförtner/dpa/Bildarchiv
© deutsche presse agentur

29. November 2021 - 19:00 Uhr

Göttingen (dpa/lni) - Der Weihnachtsmarkt in Göttingen wird in der sich zuspitzenden Corona-Lage ab Mittwoch geschlossen. "Der Infektionsschutz kann nicht länger gewährleistet werden", sagte Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) am Montag. Ab Mittwoch hätte auf dem Markt die 2G-plus-Regel gelten sollen. Dann hätten Geimpfte und Genesene täglich auch noch ein Testzentrum und eine Ausgabestelle für Bändchen aufsuchen müssen. Dies widerspreche dem Ziel, Kontakte zu reduzieren, so die Oberbürgermeisterin. Zum anderen kursiere die neue Corona-Variante Omikron höchstwahrscheinlich schon in Niedersachsen. Sie könne deshalb den Weihnachtsmarkt nicht länger verantworten, sagte Broistedt. Die entsprechende Allgemeinverfügung will die Stadt am Dienstag erlassen.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-191043/2

Quelle: DPA