Die wöchentliche GNTM-Kolumne bei RTL.de

GNTM-Kolumne 2021: Kaum Drama und (fast) keine Tränen beim Umstyling? Ich will mein Geld zurück!

Heidi Klum bei den Dreharbeiten zur 16. Staffel von "Germany's next Topmodel" vor dem Hotel Adlon. in Berlin.
Heidi Klum bei den Dreharbeiten zur 16. Staffel von "Germany's next Topmodel" vor dem Hotel Adlon. in Berlin.
© imago images/Future Image, Jens Krick via www.imago-images.de, www.imago-images.de

07. März 2021 - 10:47 Uhr

von Claudia Spitzkowski

Liegt die Wurzel alles Bösen in den Dioptrien? Wer sich je gefragt hat, warum beim traditionellen GNTM-Umstyling dem einen oder anderen Meeeedchen eher fragwürdige Frisuren verpasst werden, der könnte in Folge fünf eine potentielle Antwort darauf erhalten haben. Heidi trägt nämlich eigentlich eine Brille und sieht ohne "nicht so viel". Und haben wir sie je mit Brille bei "Germany's next Topmodel" gesehen? Nein! Ha! Dankt mir später für diese Knaller-Offenbarung, die so vieles erklärt. Jetzt aber erstmal ab zum Umstyling. Wir haben einen Termin beim Friseur für euch gemacht. Wer jetzt aber hofft, durchs Tal der Tränen zu schreiten, der wird leider enttäuscht werden.

Heidi Klum denkt sich nämlich was beim Umstyling! Echt jetzt!

Das Timing hätte nicht passender sein können für die diesjährige GNTM-Umstyling-Folge. Gerade erst haben die Friseure in Deutschland nach monatelangem Lockdown wieder öffnen dürfen und wer keinen Termin bekommen hat, wird sich sicher insgeheim gewünscht haben, eines von Heidis Meeedchen zu sein. Frisur? Egal! Hauptsache, die Lockdown-Mähne wird kräftig gestutzt.

Doch damit tun wir Heidi und ihrer amerikanischen Star-Friseurin Wendy Iles natürlich bitter Unrecht, denn es ist so viel mehr als nur eine Frisur, die den Meeedchen verpasst wird. Heidi erklärt's nochmal für alle, die den Sinn und Zweck des alljährlichen Umstylings nicht ganz verstanden haben. "Wir machen aus schönen Meeedchen schöne Models!"

Und weil das genau durchdacht sein will, sitzt sie natürlich im Vorfeld der Scheren-Schlacht mit Wendy zusammen, schaut sich die Models "haargenau" an (ja, Heidi kann auch lustige Wortwitze) und plant JEDE EINZELNE Frisur. Ehrlich. Ganz bestimmt. Oder wie Romina es zusammenfasst: "Ich denke, die Heidi hat Ahnung, was sie tut. Und immer, wenn sie so eine starke Veränderung geplant hat, hatte sie einen Hintergedanken."

Nun, die einen sagen so, die anderen sagen so. An dieser Stelle schicken wir herzliche Grüße an Kim "Honey, bitte sag mir nicht, dass es scheiße aussieht" Hnizdo, Gina-Lisa Lohfink, Lena Gercke und Zoe Saip.

Das GNTM-Umstyling ist auch nicht mehr das, was es mal war

Zur großen Enttäuschung aller GNTM-Fans, für die sich das Umstyling jede Staffel anfühlt, als würden Weihnachten und Ostern auf einen Tag zusammenfallen, wurde 2021 nur die Hälfte der Meeedchen umgestylt. Sparmaßnahmen bei "Germany's next Topmodel"? Skandal!

Vielleicht musste Heidi ja irgendwo Kosten einsparen, um Wendy Iles extra aus USA einfliegen zu lassen? Denn bekanntlich gibt es in Berlin ja keine Friseure und Wendy hat nach eigenen Angaben schon "sehr viele Stars" frisiert. Und auch "einige Royals". Mensch, Wendy, wen denn genau? Leider kam ihr dazu dann komischerweise aber kein Sterbenswörtchen mehr über die Lippen. Die übrigens von GNTM-Staffel zu Staffel praller wirken. Und auch sonst wirkt Wendys Gesicht bei jedem Umstyling irgendwie … umgestylt. Liegt aber sicher nur an ihrer Frisur. Die kann nämlich ALLES verändern. Das wissen wir von Chiara "Nein. ich hab mir die Lippen nicht aufspritzen lassen, ich hab nur eine neue Haarfarbe" Ohoven.

„Wenn ich jetzt in den Spiegel gucke, fühle ich mich so leer“

Apropos: alles verändern. War sonst noch jemand vom Umstyling enttäuscht? Wo in früheren GNTM-Staffeln hysterisch geschluchzt und bis zum bitteren Ende mit Heidi Klum um Haarlängen gerungen wurde, lief es diese Staffel relativ zivilisiert mit nur geringer Tränenquote ab. Ich will mein Geld zurück!

Mareike machte im Vorfeld noch Witze, wie lustig es wäre, wenn einem die Haare abgeschnitten werden würden und man dann direkt gehen müsste. Im Rückblick dürfte das Amina nicht so witzig gefunden haben, denn während Mareike zwar Haare lassen musste, aber knapp eine Runde weiter ist, ist genau diese Prophezeiung für Amina wahr geworden. Zunächst bekam sie einen Long Bob verpasst, der ihrer Meinung nach ihr Gesicht "dick" wirken ließ und zudem existenzielle Fragen nach dem eigenen Ich aufwarf. "Wenn ich jetzt in den Spiegel gucke, fühle ich mich so leer", beklagte Amina nach dem Haarschnitt den plötzlichen Verlust jeglicher Persönlichkeit. Und dann hatte Heidi auch noch kein Foto für sie.

Warum liegt hier Stroh rum? Warum trägst du eine Maske? Oh, du warst beim Friseur, Schatz!

Amina wird nicht "Germany's next Topmodel" werden, aber dafür hat sie in der Kategorie "Tollster GNTM-Freund" gewonnen. Beim Anblick ihrer neuen Frisur, die sie ihrem Schatz mit tränennassem Gesicht im Videocall präsentierte, versicherte ihr dieser nicht nur, dass sie weiterhin wunderschön sei (Nimm das, Honey!), nein, er sagte auch einen Satz, den vermutlich noch nie eine Frau von einem Mann nach dem Friseurbesuch gehört hat: "Du hast jetzt richtig gesunde Spitzen, Baby!" Wir sind ja schon dankbar, wenn der Partner sieht, dass wir überhaupt beim Friseur waren. Für mich schon jetzt das romantische Highlight dieser Staffel.

Im Video: Umstyling? Für Heidi Klum, die schon jede Frisur mal hatte, ein Klacks

I speak English very well, doch es geht noch nicht so schnell

Was haben wir sonst noch in dieser GNTM-Folge gelernt? Wer von einer Modelkarriere träumt, sollte als Nachwuchsmodel der englischen Sprache ansatzweise mächtig sein. Nicht so wie Linda, die "vor langer Zeit" Englisch an der Schule hatte. Vor wie langer Zeit mag das bei einer 20-Jährigen wohl genau gewesen sein? Egal. Life-Hack für alle Nachwuchsmodels: Ja, es lohnt sich auch für euch, in der Schule gut aufzupassen. Denn sonst findet ihr euch eines Tages wie Linda in der unschönen Situation wieder, dass ein netter Modedesigner wie Christian Cowen euch mit einem sehr sexy britischen Akzent liebenswürdig zu erklären versucht, dass ihr "kurze, aber selbstbewusste Schritte" auf dem Catwalk machen sollt, weil der Rock, den ihr tragen werdet, sehr eng ist.

Seid dann nicht wie Linda und hofft einfach, dass der nette Onkel schon nichts Wichtiges zu euch sagt, während ihr lächelt und mit leeren Augen nickt. Und es ist auch nicht nett, die Tante Heidi anzulügen, wenn sie am Ende eines verwackelten Walks fragt, warum die Anweisungen des Designers denn nicht umgesetzt worden sind. "Hast du das nicht verstanden, Linda?" "Doch, hab ich alles verstanden." Sprach's, und ging mit einer Nase so lang wie der Laufsteg ab. Ts, diese Jugend von heute. Wie gut, dass Heidi das nicht sehen konnte. Äh, musste.

Auch interessant