Gleitschirmflieger aus vier Metern abgestürzt

Ein Rettungshubschrauber landet. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

05. Juli 2020 - 11:42 Uhr

Ein Gleitschirmflieger ist in Schwaben aus einer Höhe von rund vier Metern abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 53-Jährige sei in Pfronten (Landkreis Ostallgäu) beim Landeanflug abgestürzt und auf den Boden geprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann am Samstag wegen des Verdachts auf eine Wirbelsäulenverletzung in eine Klinik. Die Polizei geht von einem Flugfehler als Absturzursache aus. Ein technischer Defekt am Schirm konnte vor Ort den Angaben zufolge nicht festgestellt werden.

Quelle: DPA