Unwetterwarnung

Sprühregen sorgt für Glatteis in Hamburg und Umgebung

Ein Winterdienstfahrzeug streut eine Straße. Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild
Ein Winterdienstfahrzeug streut eine Straße. Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

04. Februar 2021 - 9:45 Uhr

Bundesamt bittet Anwohner in und um Hamburg zu Hause zu bleiben

Erst kam der Schnee, jetzt kommt das Eis: Am Mittwochmorgen wird es in Hamburg und in den Kreisen Stormarn, Lüchow-Dannenberg und Herzogtum Lauenburg richtig glatt. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sprach deshalb eine Warnung aus. Autofahren solle vermieden werden, die Menschen wenn möglich zu Hause bleiben.

Hamburg: Winterdienst mit rund 350 Fahrzeugen im Einsatz

Schuld an den glatten Straßen ist gefrierender Regen oder Sprühregen. Die Hamburger Stadtreinigung war mit rund 350 Fahrzeugen im Einsatz, um Straßen, Gehwege und Bushaltestellen zu räumen und zu streuen. Glättebedingte Unfälle gab es laut Polizei bis zum frühen Mittwochmorgen noch nicht.

Quelle: DPA / RTL.de