Ginsheimer Althrein durch Dieselkraftstoff verunreinigt

Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 8:10 Uhr

Weil ein Mann versehentlich Trinkwasser in den Tank seines Sportbootes gefüllt hat, ist Dieselkraftstoff ausgetreten und in den Altrhein bei Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) gelangt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sei der Dieselkraftstoff am Mittwochabend über die Tankentlüftung ausgetreten.

Der Ginsheimer Altrhein sei über eine Länge von etwa 500 Metern verunreinigt worden. Beamte verfolgten die Spur bis zu einer Steganlage zurück. Dort trafen sie auf den Besitzer des Sportbootes. "Aufgrund der großflächigen Ausbreitung auf der Wasserfläche war eine Eindämmung durch die Feuerwehr nicht mehr möglich", teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr habe aber die Steganlage mit Bindemittel bestreut. Die genaue Menge des ausgetretenen Dieselkraftstoffes werde noch ermittelt.

Quelle: DPA