Die Lizenz zum An-GRAB-en?

Geheimer Witwen-Code auf dem Friedhof: Gießkanne zeigt, ob man wieder bereit für die Liebe ist

Wer mit der Gießkanne durch den Friedhof läuft, sendet möglicherweise Dating-Signale aus.
© iStockphoto, photohomepage

10. Oktober 2020 - 9:45 Uhr

Wenn der Friedhof zur Kontaktbörse wird

Wer über den Friedhof läuft, hat womöglich gerade erst jemanden verloren, vielleicht auch schon vor längerer Zeit. So oder so: Den Besuch am Grab und die Grabpflege möchten viele nutzen, um sich dem immer noch geliebten verstorbenen Menschen besonders nahe zu fühlen. Da hat man sicher kein Bedürfnis danach, den Friedhof als Singlebörse zu nutzen. Das heißt jedoch nicht, dass es allen Friedhofsgängern so geht! Angeblich soll es nämlich bereits seit Jahren auf deutschen Friedhöfen eine Art geheime Dating-Etikette geben. Mithilfe der Gießkanne soll man anderen Besuchern zeigen können, ob man angeflirtet werden will – oder nicht.

+++ Liebe im Altersheim: Seniorenpaar heiratet im Alter von über 100 Jahren! +++

So funktioniert der Gießkannen-Code

Der Gießkannen-Code soll folgendermaßen funktionieren: Wenn Witwen angesprochen werden möchten, halten Sie den Ausguss der Gießkanne nach vorne, wollen sie in Ruhe gelassen werden, zeigt der Ausguss nach hinten. Das will zumindest "Der Westen" von einer Gruppe Senioren erfahren haben. Auch der "Saarbrücker Zeitung" berichteten Seniorinnen bereits 2014 begeistert von dem Geheimcode mit der Gießkanne.

Warum der Gießkannen-Code kein Freifahrtschein ist

Klingt eigentlich nach einer tollen Sache, dieser Code. Denn zum einen ist er schön diskret – wie sollte man an einem solchen Ort auch sonst das Single-Dasein markieren? Zum anderen wird es gerade im Alter sicher nicht einfacher, neue Menschen kennenzulernen oder eine neue Liebe zu finden. Umso schöner doch, wenn man sie an Orten suchen kann, die man ohnehin regelmäßig besucht.

Andererseits weist der Friedhofs-Code eine große Schwachstelle auf: Trägt man den Ausguss der Gießkanne nicht sowieso für gewöhnlich nach vorne? Auch dann, wenn man nichts von der geheimen Bedeutung der Geste weiß – und erst recht nicht angegraben werden möchte? Der Gießkannen-Code ist also sicherlich kein Freifahrtschein für offensive Anmachen. Die meisten Witwen werden wohl, so muss man vermuten, noch nie etwas vom Gießkannen-Code gehört haben. Wer die Kontaktaufnahme dennoch wagen will, sollte also die nötige Sensibilität walten lassen.

Video: Nach 57 Ehejahren - Romantisches Fotoshooting im Stil von 'Wie ein einziger Tag'