Epidemiologe Timo Ulrichs erklärt den Durchbruch der Uni Oxford

Gibt es schon bald einen Corona-Impfstoff für alle?

21. Juli 2020 - 13:18 Uhr

Uni Oxford fehlt noch Nachweis der Schutzwirkung

Auf der Suche nach einem Corona-Impfstoff melden Forscher der Universität Oxford Erfolge: Ihr Wirkstoff sei sicher und wirksam. Aber er ist nur wirksam hinsichtlich der Antikörper , die gebildet werden. "Was dieser Studie noch fehlt, wäre tatsächlich der Nachweis, dass der Impfstoff auch schützt. Das ist etwas, was bisher noch kein Impfstoffkandidat nachweisen konnte", erklärt Epidemiologe Timo Ulrichs im RTL-Interview – mehr dazu im Video.

Impfstoff für alle nicht vor dem Jahreswechsel

Die Schutzwirkung des Impfstoffs aus Oxford muss erst noch nachgewiesen werden. Dazu benötigt die Uni möglichst viele Testpersonen und einen geeigneten Testort. "Und das kann man eigentlich nur so machen, in dem man in eine Gegend geht, wo noch sehr viele Covid-19-Erkrankungen – vor allem Übertragungen – stattfinden. Denn da kann erst nachgewiesen werden, dass Geimpfte die Erkrankung nicht bekommen und die Ungeimpften sehr wohl", sagt Ulrichs. Doch diese Testreihe benötigt Zeit. Wenn alles gut läuft, so der Epidemiologe, könnte der Impfstoff für alle dann zum Jahreswechsel verfügbar sein.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Das bedeuten die aktuellen Corona-Zahlen aus Deutschland

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Noch mehr spannende Interviews aus der Welt der Politik

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplayliste können Sie sich die Video-Interviews ansehen.