RTL News>Gesundheit>

Gibt es bald den ersten hormonfreien Vaginalring?

Neue Forschungen zu Verhütungsmethoden

Gibt es bald den ersten hormonfreien Vaginalring?

Vaginalring
Gibt es den Vaginalring bald in hormonfrei? (Symbolbild)
iStockphoto

Der erste Vaginalring ohne Hormone - die Forschung arbeitet daran

Bislang sieht es mau aus am hormonfreien Verhütungshimmel . Doch jetzt taucht ein Licht auf –zwar noch sehr klein, aber es ist da. Denn es könnte bald für Frauen einen monatlichen Vaginalring ohne Hormone geben! Doch wann soll's den geben? Und wie soll er funktionieren?

Wie lange müssen wir warten?

Die wichtigste Frage zuerst: Wie lange müssen wir die Füße still halten, bis wir DEN einen Ring endlich haben können? Tja, das könnte noch ein Weilchen dauern. Denn der Vaginalring "Ovaprene" von Daré Biosciene, einem amerikanischen Gesundheitsunternehmen, steckt noch mitten in der Forschung. Aber: Noch in diesem Jahr möchten die Erfinder einen Antrag stellen, dass ihr Medizinprodukt klinisch getestet werden darf.

Wenn der Ring seine Zulassung erhält, wird es ihn aber erst einmal nur in den USA zu kaufen geben.

Erste Studie erfolgreich - Bayer scheint überzeugt

Der hormonfreie Ring wurde bereits in einer ersten Studie getestet – und war durchaus zufriedenstellend.

Und wie testet man so etwas? Mit einem Postkoitaltest. Heißt: Sechs bis zwölf Stunden nach dem Sex wird der Zervixschleim der Frau auf Spermien untersucht. Und dann wird geschaut, wie viele Spermien darin enthalten sind und ob diese überlebensfähig sind. Bei allen Frauen schafften es fast keine Spermien, durch den gesamten Gebärmutterhals zu gelangen.

Der Pharmakonzern Bayer scheint überzeugt und investiert in die Forschung des hormonfreien Ring "Ovaprene". Bayer ist sogar so begeistert, dass sie einen exklusiven Lizenzvertrag mit Daré Bioscience abgeschlossen haben. Erhält das Medizinprodukt also seine Zulassung, hat Bayer das Exklusivrecht für den Vaginalring in den USA. Und im Gegenzug dürfen die Ring-Hersteller auf die Kompetenzen von Bayer zugreifen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Und wie funktioniert der hormonfreie Vaginalring?

Anstatt Hormone, soll ein bestimmer Wirkstoff den Spermien ihre Beweglichkeit nehmen. Welcher Stoff genau, das ist noch unbekannt. Außerdem soll eine Polymerstruktur die Spermien zusätzlich physisch davon abhalten, den Gebärmutterhals passieren zu können.