Wie die Tochter, so die Mutter

Gezwungenermaßen: Sara Kulkas Mama Goscha startet als Influencerin durch

Sara Kulka und ihre Mama Goscha.
Sara Kulka und ihre Mama Goscha.
© Instagram/sarakulka_

22. April 2021 - 11:43 Uhr

Goscha Kulka kam bei Saras Followern gut an

Panikattacken, Stalker, Zusammenbruch – alles zu viel für Sara Kulka. Die 30-Jährige hat sich dazu entschieden, zur Erholung ihrer Seele eine Instagram-Pause einzulegen. Während die ehemalige GNTM-Kandidatin aus gesundheitlichen Gründen auf Social Media gerade kürzer tritt, blüht ihre Mama Goscha bei Instagram förmlich auf – gezwungenermaßen.

Ihre Kinder zwangen sie zum Instagram-Profil

"Willkommen ihr fremden Menschen, die ich in mein Leben mitnehmen muss, da mich meine Kinder gezwungen haben", schreibt sie zu ihrem ersten Instagram-Post. Und der lässt die Follower schon erahnen, was es zu sehen geben wird: Bademantel, Haarturban und ein nach Wodka anmutendes Fläschchen. Mama Kulka hat Humor!

Schon auf Saras Account hat man hin und wieder mal etwas von Mama Goscha gesehen. "Und nun bin ich auch hier, weil ihr meine Art irgendwie mochtet, meinen trockenen Sarkasmus und meine Vorliebe zu Wodka und meinen Aberglauben." Wird Goscha jetzt also Influencerin? Das denkt zumindest ihr Sohn und erhofft sich, dass seine Mama nur "reich" würde, um ihm ein Auto zu kaufen.

"Vor drei Monaten dachte ich noch, ich werde nie wieder lachen können"

Nachdem Sara kürzlich auf ihrem Instagram-Kanal ein kurzes Lebenszeichen von sich gab und auf "Inflorencerin" Goscha verwies, wuchs der Account ihrer Mama enorm. Knapp 20.000 Follower verfolgen den Alltag von Mama Kulka schon und begleiten sie bei Küchen-Stories, Männer-Flirts und Beauty-Fauxpas'.

Die Neu-Influencerin macht gerade offenbar eine Trennung durch. Was sie aber auch transportiert, ist der Blick nach vorne: "Vor drei Monaten dachte ich noch, ich werde nie wieder lachen können und jetzt langsam macht das Leben wieder richtig viel Spaß." Goscha freut sich über ihr neues Leben, das sie nun eben auch auf Instagram mit viel Augenzwinkern und derbem Humor präsentiert.

Auch interessant