Emotionales Wiedersehen

Getrennt durch Corona: Danni Büchners Mama Rosi war nach 2 Jahren mal wieder zu Besuch!

08. Dezember 2021 - 11:43 Uhr

„Mama weint gleich“

Die Corona-Pandemie trennte zahlreiche Familien voneinander – so auch die von Daniela Büchner (43). Während die "Goodbye Deutschland"-Bekanntheit mit ihren fünf Kindern auf Mallorca lebt, wohnen die meisten ihrer Liebsten weiterhin in Deutschland. So auch Mama Rosi, die ihre Tochter und allen voran ihre Enkelkinder in letzter Zeit sehr vermisst hat. Durch den Lockdown und die strengen Reisebeschränkungen konnte sie sich fast zwei Jahre lang nicht auf den Weg nach Spanien machen. Nun hat das lange Warten aber endlich ein Ende. Wir waren beim emotionalen Wiedersehen dabei – warum Rosi im Interview fast die Tränen kommen, sehen Sie im Video.

Lang ersehnte Reunion auf Mallorca

"Ja, meine Mama ist da. Endlich, nach zwei Jahren", freut sich Danni im gemeinsamen Mutter-Tochter-Interview. Zwar war sie erst vor ein paar Wochen in Deutschland, doch ihre Mama wieder in ihrer Wahlheimat in die Arme schließen zu können, ist noch mal etwas anderes. "Ich wollte sie dabei haben", erklärt sie weiter und meint damit ihre Weihnachtsparty, die sie auf der Lieblingsinsel der Deutschen organisiert hat. "Ich habe mich sehr gefreut, dass ich heute hier sein darf", ergänzt Mama Rosi, die selbst in Delmenhorst wohnt. Trotz räumlicher Distanz haben die beiden Frauen ein gutes Verhältnis – und hoffentlich muss Rosi nicht schon wieder zwei Jahre darauf warten, ihre Tochter auf Mallorca besuchen zu dürfen.

Apropos Dannis Weihnachtsparty – auch dieses Paar stand auf der Gästeliste und sorgte wohl für die Überraschung des Abends. (ste/jjo/dga)