RTL News>News>

Gesundheitsbehörde ruft über eine Million Kondome zurück

Gesundheitsbehörde ruft über eine Million Kondome zurück

Südafrika ruft undichte Kondome zurück
Kein Vorbild im Kampf gegen AIDS: Südafrikas Präsident Jacob Zuma soll mindestens 20 Kinder von sieben Frauen haben.
dpa, epa Hrusa

Kondome sind "so undicht wie Siebe"

Riesige Rückrufaktion für Kondome: Südafrikas Gesundheitsbehörde ruft 1,35 Millionen undichte Kondome zurück. Kurioserweise hatte die Behörde die löchrigen Verhütungsmittel zuvor bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) selbst verschenkt.

Durch die Aktion sollte die Aids-Prävention gefördert werden, doch das genaue Gegenteil war der Fall. Laut übereinstimmenden Medienberichten rissen viele der verteilten Präservative bei Sex – vermutlich wurde bei der Produktion geschlampt. Zu Testzwecken wurde Wasser in die Kondome gefüllt und es zeigte sich, dass die Verhütungsmittel "so undicht wie Siebe" sind, sagte Aids-Aktivist Sello Mokhalipi.

Über 5,7 Millionen Südafrikaner sind laut UNAIDS – der zuständigen UN-Behörde zur Bekämpfung von Aids – mit der tödlichen Immunschwächekrankheit infiziert.