RTL News>News>

Gesundheitsamt findet toten Fuchs in Asia-Imbiss

Gesundheitsamt findet toten Fuchs in Asia-Imbiss

Tierischer Fund in asiatischem Kleinrestaurant

Bei einer Routinekontrolle in Magdeburg haben Lebensmittelkontrolleure einen ausgenommenen und servierfertigen Fuchs in der Küche eines Asia-Imbisses entdeckt. Angeblich war der Fuchs zum Eigenverzehr vorgesehen, wie die Besitzer den Beamten gegenüber erklärten.

Lebensmittelkontroleure finden toten Fuchs in asiatischem Kleinrestaurant.
Magdeburger Asia-Imbiss vom Gesundheitsamt geschlossen.

Nun ist der Imbiss erst einmal geschlossen – die Staatsanwaltschaft ermittelt. Aufgrund der Tollwut- und Parasitengefahr ist der Verzehr von hundeartigen Tieren, zu denen Füchse zählen, in Deutschland strengstens untersagt. Die Staatsanwaltschaft untersucht daher auch, ob Gäste des Imbisses bereits mit dem Tier in Kontakt gekommen waren.