Geste der Trauer: Prinz Harry und Herzogin Meghan am Ground Zero

Prinz Harry und seine Frau Meghan vor einem Gedenkkranz am Ground Zero.
Prinz Harry und seine Frau Meghan vor einem Gedenkkranz am Ground Zero.
© imago/UPI Photo, SpotOn

24. September 2021 - 11:57 Uhr

Besuch an 9/11-Gedenkstätte

Während ihres dreitägigen Aufenthalts in New York City haben Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) Ground Zero besucht. Bilder zeigen das Paar, wie es an der Gedenkstätte den Opfern des Terroranschlags vom 11. September 2001 Tribut zollt. Die Bedeutung des Ortes 20 Jahre nach der Tragödie ist ihnen auf den Fotos ins Gesicht geschrieben: Mit jeweils ernster, schockierter Miene halten sie in einer der Aufnahmen vor einem Trauerkranz zu Ehren der rund 3.000 Todesopfer inne.

Eingeläutet hatten Harry und Meghan ihre Reise am vergangenen Donnerstagmorgen (23. September) mit einem Besuch der Aussichtsplattform des One World Observatorys. Das prominente Paar wurde auf die Aussichtsplattform des Wolkenkratzers One World Trade Center gefahren, die sich zwischen dem 100. und 102. Stockwerk befindet. Dort trafen sie New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio (60) und die New Yorker Gouverneurin Kathy Hochul (63).

Live-Konzert am Samstag

Auf dem weiteren Reiseplan des Herzogenpaares steht der Besuch des "Global Citizen Live"-Konzerts im Central Park am Samstag (25. September). Auf der Rasenfläche in Manhattan werden Künstler wie Coldplay, US-Rapperin Lizzo (33) und Jennifer Lopez (52) auftreten.

Harry, Meghan und andere Würdenträger nehmen an dem Konzert teil, um auf die Forderung von Global Citizen aufmerksam zu machen. G7-Ländergruppe und die EU sollen mindestens eine Milliarde Dosen der Corona-Impfstoffe an Entwicklungsländer verteilen. Die Musikveranstaltung wird Teil einer 24-stündigen Übertragung aus Städten in aller Welt sein.

spot on news