RTL News>Formel 1>

Gestatten: Virtual Vettel

Super-Seb jetzt Sim-Racer

Gestatten: Virtual Vettel

Sebastian Vettel (Scuderia Ferrari) im Cockpit, Grosser Preis von Deutschland 2018, Motorsport, Formel 1, 19.07.2018, Grosser Preis von Deutschland 2018, Motorsport, Formel 1, 19.07.2018 Hockenheim *** Sebastian Vettel Scuderia Ferrari in the cockpit
Sebastian Vettel Scuderia Ferrari im Cockpit Grosser Preis von Deutschland 2018 Motorsport Form
imago sportfotodienst, imago/Eibner, EIBNER/Alexander Neis

Sebastian Vettel: Analog war gestern

Sebastian Vettel ist der analogste Zeitgenosse in der Welt der Königsklasse. Dieses Mantra hat ab sofort keine Gültigkeit mehr. Während Ferrari-Kollege Charles Leclerc derzeit an der Konsole alles in Grund und Boden knattert, was Rang und Namen hat , hat der einstmalige Digital-Verweigerer Vettel nun auch seinen jüngst angeschafften Rennsimulator eingesetzt. Bei den The Race All-Star Series S02E01 feierte der viermalige Formel-1-Weltmeister sein eSports-Debüt.

„Es hat ihm Spaß gemacht“

Virtuell virtuos steuerte der Ferrari-Star "seinen" Brabham BT44B bei der Legends Trophy in Sepang (Malaysia) im ersten Rennen auf Platz 15, im zweiten auf Rang 12. „Es hat ihm Spaß gemacht“, bestätigte Vettels Pressesprecherin Britta Roeske RTL. Mit dabei waren unter anderem die früheren F1-Champions Jenson Button und Emerson Fittipaldi.

Die Siege beim Simracing über jeweils acht Runden holten sich der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya (Kolumbien) und Adrian Fernandez (Mexiko). Die Rennen in der Rennsimulation rFactor2 wurden vom Motorsport-Fachportal "The Race" veranstaltet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Aus Spaß wurde Ernst - und Ernst ist jetzt Fünfzehnter

Dass sich Vettel in Corona-Zeiten auch der virtuellen Sportwelt öffnet, sei auch dem Druck von Freunden und Kollegen geschuldet, hatte der Vater von drei Kindern zuletzt im Videochat gesagt. Nun hat er sein Sim-Rig, das er sich "zum Spaß" angeschafft hatte, erstmals auch eingesetzt. Aus Spaß wurde Ernst. Und Ernst ist jetzt Fünfzehnter.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Formel 1 Virtual GP aus Interlagos - am Sonntag, ab 19 Uhr im Livestream

"We race on!", lautet das Motto der Formel 1. Da die reale Formel-1-Welt wegen der Corona-Pandemie momentan stillsteht, fährt die Königsklasse virtuell weiter. Mitte März feierte die "F1 Esports Virtual Grand Prix Series" mit dem Rennen 'in Bahrain' ihre Premiere. Jetzt steht das nächste Duell am Simulator an: Der vierte Virtual GP - dieses Mal auf der Strecke von Interlagos in Brasilien!

Wir übertragen den F1 Virtual GP am Sonntag, ab 19 Uhr im Livestream bei RTL.de, sport.de und ntv.de. Während der 90-minütigen Übertragung sind zudem Schalten mit F1-Experten geplant.