„Der neue Big Vegan TS“

Geschmackstest: Wie schmeckt der vegane Burger von McDonald's?

28. Mai 2019 - 11:11 Uhr

Die große Frage: Wie schmeckt der Burger?

Vorbei ist die Zeit, in der Veganer sich bei McDonald's mit Pommes und Salat begnügen mussten: Jetzt steigt auch der Fast-Food-Riese in das Geschäft mit veganen Burgern ein. Ab dem 29. April ist der "Big Vegan TS" in mehr als 1.000 deutschen McDonald's-Filialen zu haben.

So viel sei verraten: Der vegane Burger sieht echt lecker aus! Doch wie schmeckt er? Und ist er eigentlich gesünder als die Fleischvariante? Wir haben den veganen Burger für Sie getestet - mehr dazu im Video.

Veganes Patty auf Soja- und Weizenbasis

"Der Trend zu fleischlos wird immer größer", so McDonald's-Sprecher Philipp Wachholz zu den Beweggründen des Unternehmens. Hochpreisigere Burgerketten haben das schon vor Jahren erkannt und seit langem vegane Burger im Angebot. Bei den günstigeren Fast-Food-Ketten war das bisher nicht der Fall - eine Lücke, die McDonald's mit dem "Big Vegan TS" nun schließen will.

Und was steckt drin im neuen veganen Burger? Das Patty auf Soja- und Weizenbasis kommt auf das gleiche Burgerbrötchen, das auch für die Fleisch-Varianten eingesetzt wird. Belegt wird der "Big Vegan TS" mit Tomate, Gurke, Salat und roten Zwiebeln, dazu kommen Ketchup und veganer Senf. Die unverbindliche Preisempfehlung: 3,70 Euro pro Burger.