2018 M03 5 - 18:24 Uhr

Kräftige Kritik von Konservativen an Vorschlag von Gleichstellungsbeauftragter Kristin Rose-Möhring

Dass dieser Vorschlag für Empörung sorgen würde, war Kristin Rose-Möhring wohl von Anfang an klar. Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums möchte, dass die Nationalhymne gleich an mehreren Stellen geändert wird. Das "Deutschlandlied" soll dadurch in Zukunft genderneutral sein, aus dem "Vaterland" will Rose-Möhring zum Beispiel "Heimatland" machen. Insbesondere aus konservativen Kreisen hagelt es Kritik.

Anpassung der Nationalhymne zu geschlechtsneutraler Sprache "täte gar nicht weh"

Kristin Rose-Möhring hat ziemlich genaue Vorstellungen, wie man die deutsche Nationalhymne genderneutral umtexten könnte. Geht es nach ihr, sollte das "Vaterland" zum "Heimatland" werden, und "brüderlich mit Herz und Hand" zu "couragiert mit Herz und Hand".

Diese Vorschläge veröffentlichte die Gleichstellungsbeauftragte in einem Brief an alle Mitarbeiter des SPD-geführten Bundesfamilienministeriums. Anlass ist der Internationale Frauentag am 8. März. Die Diskussionen um den Vorstoß nimmt Rose-Möhring wohl gerne in Kauf. "Mit fröhlich gegenderten Grüßen für einen diskussionsfreudigen 8. März", heißt es am Ende des Schreibens, welches der 'Bild' vorliegt. Eine Änderung täte laut Rose-Möhring "gar nicht weh".

Kanada und Österreich haben Nationalhymnen-Änderung vorgemacht

Vorbilder für den Vorstoß dürften ähnliche Textänderungen in Kanada und Österreich sein. In Kanada wurde entschieden, die Passage "Erwecke Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen" zu "in uns allen" abzuändern. Österreich machte aus "Heimat bist du großer Söhne" das gleichberechtigte "Heimat großer Töchter und Söhne".

Auf wenig Gegenliebe stößt die SPD-Politikerin mit ihrem Vorschlag in der Union. Die zukünftige Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) twitterte: "Mir fielen andere Themen ein, die wichtiger für Frauen wären als die Nationalhymne zu ändern." Welche anderen Themen das sind, wollte Klöckner jedoch nicht verraten.