"Mamba out"- Textil unter dem Hammer

Geschichtsträchtiges Bryant-Handtuch versteigert

Kobe Bryant verabschiedet sich im April 2016 mit den Worten "Mamba out"
© Imago Sportfotodienst , imago

30. März 2020 - 12:04 Uhr

30.000 Euro für ein Stück Frottee

Zwei Monate nach dem Hubschrauberabsturz, bei dem Kobe Bryant, seine Tochter Gianna und sieben weitere Insassen ums Leben kamen, hat ein Auktionshaus in den USA ein Handtuch der Basketball-Legende versteigert und dabei rund 30.000 Euro erlöst.

Bryant-Handtuch soll Teil eines Lakers-Museums werden

Ein Sammler von Lakers-Memorabilia ließ für ein gebrauchtes Handtuch von Kobe Bryant 33.077 US-Dollar springen. Das Textilstück hatte der Superstar der Los Angeles Lakers während der Abschiedsrede nach seinem letzten NBA-Spiel um die Schultern getragen. Bryant beendete die Rede im April 2016 mit den inzwischen legendären Worten "Mamba Out". Das Handtuch war zunächst in den Händen eines Fans gelandet, ehe es mehrfach verkauft wurde.

Nach Angaben des Veranstalters Iconic Auctions (IA) ist der neue Besitzer ein glühender Anhänger des NBA-Clubs aus Los Angeles. "Er ist ein großer Lakers-Fan, der später ein Museum in Südkalifornien eröffnen möchte", sagte IA-Präsident Jeff Woolf dem Nachrichtensender CNN.