Germany's Top 50: Darum geht es in der neuen Ranking-Show mit Nazan Eckes

Die neue RTL-Ranking Show wird von Nazan Eckes moderiert
© RTL / Stefan Menne

18. Dezember 2015 - 11:58 Uhr

Wer sind die beliebtesten Frauen und Männer Deutschlands?

Die neue RTL-Ranking Show "Germany's Top 50" wird von Nazan Eckes moderiert. Am Mittwoch. 16. Dezember, 20.15 Uhr, zeigt RTL die erste Ausgabe "Germany's Top 50 - Deutschlands beliebteste Frauen" und einen Tag vor Heiligabend, am Mittwoch, 23. Dezember 2015, 20.15 Uhr gibt es die zweite Ausgabe unter dem Titel "Germany's Top 50 - Deutschlands beliebteste Männer". Wer schafft es bei den beiden Sendungen in die Top 50? Wer sind die beliebtesten Frauen und Männer Deutschlands?

Angela Merkel, Helene Fischer, Romy Schneider, Evelyn Hamann, Nena oder Steffi Graf? Wer ist Deutschlands beliebteste Frau? Wer sind die 50 angesehensten weiblichen Persönlichkeiten in unserem Land? Wie haben sich die Deutschen in der repräsentativen Umfrage entschieden? Und warum sind gerade diese Frauen im Top-50-Ranking den Deutschen so sehr ans Herz gewachsen? Die RTL-Show "Germany's Top 50" - Deutschlands beliebteste Frauen" gibt am Mittwoch, 16. Dezember, 20.15 Uhr überraschende Antworten. 50 Heldinnen in einer Show!

Danach präsentiert RTL am Mittwoch, 23. Dezember 2015, 20.15 Uhr, "Germany's Top 50 - Deutschlands beliebteste Männer". Wer schafft es in die Top 50? Helmut Schmidt, Heinz Rühmann, Mario Adorf, Boris Becker, Vicco von Bülow alias Loriot, Albert Einstein oder Günther Jauch? In der Sendung wird die angesehenste männliche Persönlichkeit in unserem Land gesucht.

Das Ranking beider Shows wurde von dem renommierten Meinungsforschungs-Institut Forsa erstellt. Dabei sind Frauen und Männer aus Politik, Zeitgeschichte, Show, Sport, Musik, Wissenschaft, Medizin und Unterhaltung, die ganze Bandbreite deutscher Prominenz aus allen Jahrhunderten. Moderatorin Nazan Eckes verspricht im Vorfeld: "Die Top 50-Platzierungen werden viele überraschen, so wie sie uns vom Produktions-Team überrascht haben! Vor allem mit den Plätzen eins und zwei hätte ich niemals gerechnet."